Das Brot ist im Ofen #2

Es ist wieder soweit. Ein neues Brot ist im Ofen und freut sich darauf, gebacken zu werden.

Seit dem letzten Mal ist einiges passiert. Das Beste gleich zum Anfang: ich habe einen Job als Werkstudent in einem Ingenieurbüro. Das Büro gehört einem Dozenten. Ich habe ihn vor einiger Zeit einfach angesprochen, ob er noch einen Werkstudenten sucht und hatte Glück. Montag war das Vorstellungsgespräch und ich wurde genommen. Heute hatte ich sogar schon meinen ersten Arbeitstag und es hat mir Spaß gemacht. Das Team ist super nett. Alle duzen sich und dadurch fühle ich mich gleich wohl.

Was die ganze Sache noch besser macht: Ich verdiene ab Juni dort genug damit wir kein ALG 2 mehr bekommen und somit dieser ganze Stress mit diesem Amt ein Ende hat. *Party*

Wie ihr im #12von12 gesehen habt, war am Freitag Garteneinsatz in der Kita der Möwe. Morgens hatte es noch geregnet und meine Lust zu helfen war nicht gerade groß. Als wir dann ankamen und ich gleich bei der Kräuterschnecke mit anpacken konnte besserte sich meine Laune. Langsam kamen noch andere Eltern dazu und mit vielen Händen schafften wir es eine tolle Schnecke zu bauen. Ich fühlte mich unter den anderen Eltern sogar so wohl, dass ich mit ihnen scherzte. Das ist etwas besonderes für mich. (:

Montag war ich dann auch noch im Friseursalon. Mein Stammsalon. Seit ca. 5 Jahren gehe ich dort schon hin und in den letzten 5 Monaten, in denen ich nicht mehr da war, wurden viele neue Friseur*innen eingestellt. Das bedeutete, dass die Person, die mir sonst die Haare schnitt und genau wusste, wie das alles auf meinem Kopf aussehen soll nicht mehr da ist. Nun traf ich auf eine neue Person und nun sieht es auf meinem Kopf etwas gewöhnungsbedürftig aus. 😀

Zum Glück wachsen Haare nach. (;

So, das war es mal wieder. Habt noch eine schöne Woche und bis zum nächsten Brot. :*

Ein Kommentar bei „Das Brot ist im Ofen #2“

  1. Hallo Möwenpapa ich freue mich riesig über deine Anstellung. Weiter so.

Schreibe einen Kommentar