Werdende Väter, Geburtsvorbereitungskurs und eine lange Pause ⚓

Hallo liebe Menschen, dies wird mein vorerst letzter Post sein. Warum? Das könnt ihr euch bestimmt denken, aber ich werde es trotzdem weiter unten noch einmal erklären.

Aber beginnen wir erstmal mit etwas anderem:

Die fleißigen Facebook-Leser unter euch haben bestimmt mitbekommen, dass ich vor ca. 2 Wochen bei einem Crashkurs für werdende Väter teilgenommen habe.
3 Stunden saß ich da mit 6 weiteren werdenden Vätern und dem Kursleiter. Wie jeder weiß, ist es schwer unter Männern, wenn sie sich nicht kennen, nüchtern sind und über intime Sachen wie Schwangerschaft und Geburt reden sollen. Zum Glück war aber der nette Herr vom Papaladen da und leitete uns mit Fragen von einem Thema zum anderen. Ich war, wie erwartet, der jüngste dort, aber mit der aktivste in der Runde.
Mit 24 Jahren hat man heutzutage so gut wie keine Männer mit Erfahrungen in dem Bereich im Freundeskreis und von daher tat es mal ganz gut, über das Thema mit anderen zu reden. Es war eine schöne Runde und die 25€ wert, wie ich finde.

Dieses Wochenende ging es dann zum Geburtsvorbereitungskurs ins Geburtshaus Maja.

Voll gemütlich da.

Vergesst einfach die Klischees von diesen Kursen. Es wird nicht mehr gehechelt. Im Gegenteil. Es wird entspannt. Es ging um die Schwangerschaft, die Geburt, das Wochenbett, die erste Zeit mit dem Kind und die Rolle der Väter. Zwischen den Themen gab es immer wieder Entspannungsübungen. Ich war selten so enstpannt wie nach diesen 6 Stunden. Völlig relaxt ging es dann erstmal einen Burger essen.

Svea konnte nicht warten …

Sonntag ging es gleich in Jogginghose zum Kurs. (Ich verlasse sonst nie das Haus in Jogginghose. Da musste ich ein Beweisfoto machen.)

Es war so schön wie Samstag. Wir haben uns wohl gefühlt und bei der letzten Übung bin ich sogar eingeschlafen und habe geschnarcht. (Ich war aber nicht der einzige!)

Der Kurs war einfach super! Wir haben noch so einiges gelernt und können etwas beruhigter in die finalen Wochen und die Geburt starten.

Und genau deswegen wird dies der letzte Beitrag bis einige Wochen nach der Geburt sein. Ich möchte für Svea und die kleine jetzt komplett da sein. Es stehen noch Klausuren an und arbeiten gehe ich auch noch dazu. Wir wollen die letzten Wochen zu zweit genießen.

Bei Facebook werde ich noch etwas länger aktiv sein. Also schaut da einfach mal vorbei wenn ihr neugierig seid!

Ahoi und bis in ein paar Wochen,

euer Florian ⚓

About Florian

Florian, 25 Jahre jung und Vater des Möwenbabys. Zusammen mit der Möwenmama versucht er, den Alltag mit Studium und Kind nicht ins Chaos stürzen zu lassen.

2 comments on “Werdende Väter, Geburtsvorbereitungskurs und eine lange Pause ⚓

  1. Das war im Geburtshaus Maya, richtig? Warst du bei Anja? Uns hat der Kurs auch wahnsinnig entspannt gemacht, die sind alle wirklich super da!
    Viel Glück für euren Start zu dritt!
    Liebe Grüße,
    Hanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*