#myrealkitchen – Blogparade: Zeigt her eure Küchen von 2kindchaos

 

 

 Hereinspaziert! Hereinspaziert! Schaut euch die dreckige Küche der Möwenfamilie an! Hier gibt es vieles zu entdecken und zu lernen! Schaut! Schaut! Hier stehen sogar die Töpfe auf dem Fußboden! Unglaublich, was es hier zu sehen gibt!
So ungefähr würde es klingen, wenn ihr gestern Abend bei uns geklingelt hättet.
Doch warum dieser Zirkus? Die liebe Frida Mercury hatgerufen. Sie möchte unsere Küchen sehen so wie sie sind. Ganz ohne Filter, ohne Waschlappen und mit Essensresten auf dem Fußboden.
Da ich momentan neben der Uni noch viel auf Arbeit bin, leidet die Sauberkeit der Küche ein wenig.
Wie es also ausschaut, seht ihr jetzt:
IMG_2157
Ja ich habe das Bild etwas bearbeitet. Das Licht war vorher noch schlechter. Hier seht einen groben Überblick über unsere zusammengewürfelte Küche. Nicht zu erkennen, die Arbeitsplatte links, die voller dreckiger Geschirr ist.
IMG_2158
Hier seht ihr es. Alles vollgestellt und dreckig. Der Herd, die Arbeitsplatte und der Geschirrspüler. So ist das nun mal, wenn man viel arbeitet und ein kleines Kind zu Hause hat.
IMG_2160
Auf dem Esstisch steht noch das dreckige Geschirr vom Abendbrot. Auf dem Boden erkennt ihr jetzt die Essensreste vom Möwenbaby und ja, eigentlich gehört der Blumenkohl in den Kühlschrank aber da ist kein Platz drin.
IMG_2163
Und zum Schluss noch unsere Gartenabteilung der Wohnung. Auch hierher verlaufen sich gerne mal Handtücher oder Kleidungsstücke der Kleinen.

 

 

 

Wie ihr seht, bei uns gibt es nicht nur schöne Bilder von tollen Sachen. Auch wir haben unsere dreckigen Ecken und haben keine Scham diese zu zeigen. Es ist normal und ich glaube, dass jeder Haushalt so seine Makel hat.

 

About Florian

Florian, 25 Jahre jung und Vater des Möwenbabys. Zusammen mit der Möwenmama versucht er, den Alltag mit Studium und Kind nicht ins Chaos stürzen zu lassen.

3 comments on “#myrealkitchen – Blogparade: Zeigt her eure Küchen von 2kindchaos

  1. Wer sagt, dass ich alles alleine mache? Kam es hier im Blog so rüber? Dann tut es mir leid. Ich mache kaum etwas im Haushalt und das was ich tue, mache ich nicht einmal sehr gut sondern nur mittelmäßig. Die Möwenmama ist diejenige, ohne die unsere Wohnung aussehen würde, wie das letzte Loch. Sie hält alles am laufen. Sogar die Küche übernimmt sie, wenn es gar nicht mehr geht.
    Also behalte deinen sexistischen Kram für dich und lasse den Mist, wenn du keine Ahnung von unserem Haushalt hast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*