Auf ins Chaos! – Wie ich mit dem Baby alleine einkaufen war.

Alleine mit dem Baby einkaufen fahren? Klingt unspektakulär? Ist es sogar, wie ich festgestellt habe. Doch um ehrlich zu sein, war ich ganz schön aufgeregt. Immerhin war es die erste Autofahrt und der erste Wocheneinkauf mit der Kleinen ganz alleine. Ich hatte riesen Bammel und malte mir das schlimmste aus.

So lief es dann wirklich ab:

IMAG1913

Die Kleine meckerte etwas auf der Hinfahrt, aber als ich die Decke, die über der Babyschale lag, an der roten Ampel runter nahm, war Ruhe.

IMAG1918

Im Center angekommen, ging es in die Trage und wir haben die kleinen Dinge,  wie z.B. Briefe wegbringen, abgehakt.

 

IMAG1919

Bei Kaufland ging es dann in den Sitz und Papa hatte beide Hände frei, um alles einzupacken.

IMAG1922

Mit einem vollen Wagen ging es dann zurück zum Auto und wie es in den Babygesetzen steht, schlief das Möwenbaby auf der Fahrt nach Hause ein.

Meine anfänglichen Ängste haben wir beide mit viel Quatsch verdrängen können und ich hoffe, dass der Wocheneinkauf in Zukunft ein Papa-Tochter Event wird.

About Florian

Florian, 25 Jahre jung und Vater des Möwenbabys. Zusammen mit der Möwenmama versucht er, den Alltag mit Studium und Kind nicht ins Chaos stürzen zu lassen.

2 comments on “Auf ins Chaos! – Wie ich mit dem Baby alleine einkaufen war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*